09.07.12

Backorgie

Hallihallooo!!!
Mittwoch habe ich meine letzte Klausur geschrieben und jetzt sind Semesterferien :) Hach so schön...ein richtiger Befreiungsschlag!
Meine freie Zeit nutzte ich, um viel zu backen, da ich am Samstag mit der Verwandtschaft meinen Geburtstag nachgefeiert habe. Ich backe unheimlich gerne und es hat so Spass gemacht die neuen Rezepte auszuprobieren.
Es gab Schokoladen-Macarons, Heidelbeer-Törtchen, Himbeerbiskuit im Schälchen, mini-Marmorgugelhupfe und einen Apfel-Rahm-Streußelkuchen. Leckerschmecker!
Statt dem sonst üblichen Sekt zum Anstoßen (den ich eh nicht trinke, da ich keinen Alkohol mag), habe ich ein Sektsorbet für die Erwachsenen gemacht und für die Nicht-Alkohol-Trinker Johannisbeersorbet.

Aber genug von allem geschwärmt, ich zeig euch mal ein paar Bilderchen zu allem.
Die Schokoladen-Macarons:






Ich habe sie nach diesem Rezept gebacken. Ich hielt mich wirklich haargenau an das Rezept und es hat wunderbar geklappt. Die Macarons sahen super aus, wie ich finde, und haben sehr lecker geschmeckt. Wenn man sie gleich nach dem Befüllen mit der Creme (für die ihr eine Festwerdezeit von mehr als einer halben Stunde einrechnen sollte, sonst gibt es eine Sauerei wie bei mir) isst, schmecken die Macarons am besten, finde ich. Allerdings kleben sie dafür fürchterlich in den Zähnen, so dass wir schon ernsthaft Bedenken hatten die Macarons den älteren "Dritt-Zähne-Trägern" anzubieten. Aber jeder konnte sie essen (und die Zähne im Mund behalten) und alle haben sie gemocht. Ich bin auf jeden Fall begeistert! Die Arbeit ist zwar wirklich nicht zu unterschätzen, ich hab gefühlte zwei Stunden alles gesiebt, aber es hat sich gelohnt.



Den Apfel-Rahm-Streußelkuchen habe ich auf dem Blog Kochfrosch gefunden und schon vor einiger Zeit gebacken. Da hat er uns allen schon so gut geschmeckt, dass ich ihn für die Feier gleich nochmal backen musste. Das Rezept könnt ihr hier finden. Ich habe allerdings den Krokant und die Haselnüsse weggelassen, einfach aus dem Grund, weil wir gerade keine zu Hause hatten. Der Kuchen hat trotzdem wunderbar geschmeckt!





Die Mini-Marmorgugelhupfe habe ich nach dem Rezept meiner Mama, welches sie aus einem alten Kochbuch hat, das schon auseinander fällt, gebacken. Wir lieben den Marmorkuchen alle. Anstatt 1/2 weißer 1/2 dunkler Teig machen wir auch immer 2/3 dunkler Teig, da wir alle totale Schokofans sind :)
Hier ist das Rezept:



Und noch ein Foto des Kuchenbuffets, auf dem ihr alles sehen könnt. Die noch nicht näher gezeigten Kuchen bzw. Muffins werde ich euch demnächst mit Rezept vorstellen.




Die Tischdeko habe ich, in Ermangelung passender Tischdecken, selbst gebastelt. Dafür nahm ich Packpapier, das ich in Wolkenform ausgeschnitten habe. Das waren die Tischsets. Diese habe ich mit pinken/lilanen Blumen bedruckt. Zum Drucken bastelte ich mir kleine Stempel. Zwei ausgeschnittene Moosgummi-Blumen, die ich auf Korken geklebt habe, dienten mir als Stempel. So sah am Ende jedes Set anders aus und war ein Unikat. Es sah zwar zum Teil sehr danach aus, als ob ich die Sets im Kindergarten hätte machen lassen, aber insgesamt mit ein bisschen knallpinker Deko sah es sehr schön aus.





Soo das wars erst Mal für heute. Demnächst werden noch die anderen Rezepte folgen und vieles mehr :)
Eine schöne Woche euch!!!

Kommentare:

Grete hat gesagt…

Mhhh, da warst du aber fleißig. Und das sieht alles so lecker aus! Und auch ein sehr schöner Artikel.

Viele Grüße
Grete

clara vom tastesheriff hat gesagt…

Oh vielen Dank für Dienen Lieben Kommentar!! Das sieht aber hübsch aus!! Grossartig mit dem Packpapier.. wie toll
Hab einen schönen Tag!!
Liebste Grüsse
Clara

Jessica hat gesagt…

Hallo
Ach, da war ja jemand sehr fleißig. Werden nicht normalerweise die Geburtstagskinder bebackt? Hier möchte ich dir auch noch meine herzlichen Glückwünsche nachträglich ausrichten.. Das schaut alles jedenfalls seeeeeeehr lecker aus! ich freue michs chon auf die rezpte/vorstellungen der anderen sachen =D

Ich hoffe auch, dass ich demnächst mal erfahre wo und wie ich eingesetzt werde. Das Personalmanagement meinte, ich kann mit mindestens einer 75% stelle rechnen.. das ist immerhin etwas. ich habe ja die hoffnung, das ich in der jetzigen kita bleiben kann. das wäre ein Traum!

Degus sind doch auch Rudeltiere (heißt das so o.O???) oder? wenn ja, dann pass auf deine Dame auf. Als ich hinterher ein Meerschwein alleine hatte, hat er total abgebaut.. der ist wirklich vereinsamt.. aber ich kann deine entscheidung verstehen.

LG

Isabelle hat gesagt…

Hi,
freut mich dass meine Mohnbilder dir so gefallen :) Bei uns in der Nähe habe ich solche Felder erst gar nicht gefunden und habe dann eine Freundin zum Anhalten genötigt, um die Photos schießen zu können.
Ich habe jetzt erstmal Halbzeit mit den Prüfungen und bin immer sehr aufgeregt, jetzt mal schauen wie der Rest läuft.
Glückwunsch dir, dass du schon Ferien hast, hatte es schon gelesen - und die Ergebnisse deiner Backorgie sehen großartig aus. Eine Hausarbeit habe ich dann auch noch vor mir, aber das geht ja meist und sind auch Themen, die einen selbst interessieren, oder? Was studierst du?

Lieben Gruß, Isabelle
PS: Das war jetzt ein langer Kommentar :)

namimosa hat gesagt…

oh mann, da kriege ich direkt gleich wieder hunger und lust auf was süßes... ich steh so unglaublich auf schokoladiges backwerk. ;) selbst bin ich aber ja doch ziemlich unbegabt was backen und kochen usw. angeht, daher findet man mich nur selten in der küche.
ich finde deine tischdeko-idee aber auch sehr süß!

dankeschön für dein großes lob zu meinem neuen blog. ich musste einfach von cutenews umziehen, das war so schrecklich veraltet und umständlich, das bloggen hat so keinen spaß mehr gemacht.
jetzt geht alles viel einfacher.
ich freue mich natürlich sehr von dir lesen zu dürfen, dass dir meine texte und fotos nach wie vor gut gefallen. ein schönes kompliment!
bei uns gibt es zur zeit auch fast jeden tag hitzegewitter. total nervig, man kann sich auf nichts mehr richtig einstellen... kaum wird es wirklich schön, fangen auch schon an wolken aufzuziehen. da wird es mit dem fotografieren oftmals etwas schwierig.

ich hoffe du hattest mittlerweile auch ein wenig die gelegenheit aufzuräumen? also hier war es nach zwei stunden dann doch endlich wieder sauber... ein gutes gefühl, angesichts des chaos hier hat nämlich auch nur noch jeder den kopf geschüttelt (vor allem weil das niemand von mir gewohnt ist).

ich zerdenke die dinge leider auch sehr stark... mein selbstbewusstsein schwankt daher wirklich von tag zu tag und manchmal nervt das einfach nur. ich schätze ein gewisses maß an selbstkritik ist wirklich wichtig, sonst verbessert man sich nicht, aber ich möchte wirklich daran arbeiten in zukunft wenigstens erfolge ein bisschen leänger auskosten zu können.

nein, über die fotos habe ich keine textur gelegt. diese körnung ist einfach nur deswegen entstanden, weil die fotos analog sind. ich hab die nur eingescannt. ;)

Ronja hat gesagt…

Danke für deinen super lieben Kommentar! Regen bei einem Picknick hatte ich auch schon, dann haben wir einfach auf meinem Balkon gepicknickt ;)! Das sieht ja wirklich sooo lecker aus, ich liebe Macarons!
Lg Ronja

Vera hat gesagt…

Das war aber viel Arbeit! Und die Macarons sehen wirklich perfekt aus, so glatt und glänzend und mit einem richtigen "pied" ♥ Und deine kreative Tischdeko mag ich auch sehr. Aus quasi nichts etwas Tolles gezaubert, klasse :)