12.08.12

Zeitschriften

Hallihallooo!!!
Ich habe endlich meine schriftlichen Arbeiten so gut wie fertig geschrieben, so dass ich jetzt anfangen kann richtig Ferien zu machen, die freie Zeit zu genießen und in zwei Wochen fahre ich schon in Urlaub :)



Im Moment lese ich wieder sehr gerne Zeitschriften. Ich finde es so schön in den Seiten zu blättern, das Papier mal rau mal glatt zu fühlen, Texte zu lesen, sich viele schöne Fotos anzuschauen und inspirieren zu lassen. Die Zeitschriften, die in letzter Zeit durch meine Finger gewandert sind, möchte ich euch jetzt kurz vorstellen.



* erscheint alle drei Monate * 5,90€ * Thema: DIY *

Als erstes möchte ich euch die Mollie Makes zeigen. Sie stammt ursprünglich aus England und erscheint dort monatlich. Das blaue Heft auf dem Foto ist eine englische Ausgabe, die ich unbedingt haben musste wegen der süßen Filzhunde. Im Frühling diesen Jahres kam die erste deutsche Mollie Makes auf den Markt. Sie wird aus verschiedenen englischen Ausgabe zusammengemixt und es kommen noch ein paar deutsche Shops/Interviews dazu. 




Ich habe mir die Zeitschrift abonniert (Geburtstagsgeschenk), da ich sie super gern habe. Das Papier ist schon ganz anders als bei anderen Zeitschriften, es ist rau und ein bisschen wie Recycling-Papier. Ich mag das sehr gerne. Die vielen DIY-Ideen gefallen mir sehr sowie der Mix aus Produktempfehlungen, Interviews und Bastelinspirationen. Die Hefte habe ich schon häufig durchgeblättert, mich über die vielen Ideen und schönen Fotos gefreut. Mich macht es immer glücklich so etwas Kreatives durchblättern zu können :)
Nur ein Tipp, wenn ihr die deutschen Ausgaben kaufen wollt, kauft euch lieber keine Englischen dazu, da die Inhalte zum Teil exakt übernommen werden. Sonst habt ihr doppeltgemoppelt, wie ich.

Weg vom Basteln hin zu einem anderen Hobby von mir dem Backen. Dafür habe ich mir in letzter Zeit zwei Hefte gekauft bzw. schenken lassen. Eins fand ich super klasse und eins sehr enttäuschend.



Sweet Paul ist wie die deutsche Mollie Makes relativ neu auf dem Markt. Es wurde ursprünglich auf digitale Weise von Paul Lowell auf englisch veröffentlicht. Nun gab es das Heft zum ersten Mal zum Anfassen und auf Deutsch. Versprochen wurden DIY-Ideen, viele Rezepte und Dekoideen. Das hörte sich für mich sehr vielversprechend an und so ersteigerte ich mir das Heft, obwohl ich noch nie von Sweet Paul gehört hatte.
 
* Sweet Paul * erscheint alle drei Monate * 5,90€ * Thema: Essen, DIY, Dekorieren *

Das Heft ist sehr schön gestaltet und die Fotos sind einfach wunderbar, wie ich finde. Es macht sehr viel Spass die Zeitschrift durchzublättern und die Fotos zu bestaunen. Das war aber leider auch schon alles, was mir an dem Heft gefiel. Die Rezepte und DIY-Ideen sind ehrlich gesagt meist so einfach, dass ich mich gewundert habe, wie man sie so großartig in einem Heft abdrucken kann...aber vielleicht hatte ich auch zu hohe Erwartungen...ich werde mir das Heft auf jeden Fall nicht mehr kaufen. Dafür ist das Preisleistungsverhältnis meiner Meinung nach zu schlecht. Ich werde mir aber bestimmt die weiteren digitalen Ausgaben durchgucken und lesen. Die haben den gleichen Inhalt (in englisch) und sind kostenlos. Finden könnt ihr sie hier auf der rechten Seite.


* Sweet Dreams * erscheint alle drei Monate * 4,50€ * Thema: Backen, Desserts, Süßes *

Total begeistert hat mich hingegen die Zeitschrift Sweet Dreams. Das Heft ist einfach wunderbar. Es ist voll von tollen und leckeren Rezepten. Die Fotos sind so schön, es ist schon eine Freude sie zu bestaunen, und die Zeitschrift ist auch noch nach Themen bzw. in diesem Fall sogar nach Farben geordnet. Da hüpft mein Herz gleich höher. Ich habe auch schon drei Rezepte nachgebacken und alles hat super lecker geschmeckt. Die Rezepte sind kurz und verständlich geschrieben. Das Heft ist außerdem relativ stabil und enthält 109 Rezepte.

Soo mit diesen Heften hätten wir schon zwei von meinen vier größten Hobbies abgedeckt. Bleibt noch das Fotografieren und die Wuffels. Als erstes möchte ich euch das Heft Photographie zeigen. Mein Vater hat mir vor einiger Zeit zwei komplette Jahrgänge dieser Zeitschrift zu einem wirklichen Spottspreis ersteigert und geschenkt.


* erscheint monatlich * 5,00€ * Thema: Fotografieren *

Das Heft dreht sich rund ums Fotografieren und ist natürlich voller wunderschöner Bilder. Neben Fotos gibt es auch viele Produktberichte und -vergleiche. Auf diese könnte ich getrost verzichten und überlese sie auch immer. Dann gibt es aber ebenfalls so gut wie immer Fotografietipps zu einem bestimmten Thema (Portraits, Tiere usw.) und Interviews mit etablierten und neuentdeckten Fotografen. Die lese ich immer sehr gerne. Ich finde es sehr interessant zu lesen, wie die schönen Bilder und die Ideen dazu entstanden. Daher mag ich die Zeitschrift sehr gerne. Aber ich will ehrlich sein, kaufen zum Originalpreis würde ich sie mir nicht. Das ist einfach zu teuer und dafür hat das Heft für mich zu wenig "nützlichen" Inhalt. Aber für den Preis war es okay und ich habe entdeckt, dass unsere Bücherei das Heft auch hat, so dass ich es dort zukünftig ausleihen werde :)


* erscheint monatlich * 3,20€ * Thema: Hunde *

Ja und zum Schluss bleibt natürlich noch meine Liebe für Hunde, insbesondere für unsere Schnuffels. Die Zeitschrift "Der Hund" habe ich ebenfalls abonniert, aber nur weil das Abo soo günstig war. Ich habe nur ungefähr 10€ dafür gezahlt, da man vom vollen Preis 20€ zurückerstattet bekam. Tolle Aktion :) Das Heft dreht sich rund um Hunde und ich lese es sehr gern zur Ablenkung.

Tja das sind sie gewesen die Zeitschriften aus meinem Regal.
Lest ihr gerne Zeitschriften? Wenn ja welche?

Neben den Papierzeitschriften sind die digitalen Zeitschriften aber stark im Kommen. Auf zwei, die ich kürzlich entdeckt habe, möchte ich euch noch aufmerksam machen:

The Inside Scoop - das ist eine Zeitschrift von Christina Greve, einer tollen Fotografin. Sie gibt dort Tipps, zeigt schöne Fotos und führt Interviews mit anderen inspirierenden Fotografen. (wenn ihr auf den Link klickt, müsst ihr ganz runter scrollen, um die Hefte zu finden). Ich mag die Zeitschrift sehr gern.

sister Magazine - ist eine digitale Zeitschrift, die viele verschiedene Themen anspricht von DIY über Essen über Fashion und vieles mehr. Ich freu mich schon die Zeitschrift näher unter die Lupe zu nehmen, denn bis jetzt habe ich nur die hübschen Bildchen angeschaut ;)

Einen schönen sonnigen Sonntag euch noch!!!

Ps: Jana von Silberkettchen schreibt auf ihrem Blog tolle Zeitschriftenreviews, wenn ihr noch andere Hefte kennen lernen möchtet.

Kommentare:

Melancholia hat gesagt…

Danke für den Molly Makes Tipp.
Die kenne ich gar nicht.
Muss ich mir morgen gleich mal ansehen :)

Grete hat gesagt…

Oh, vielen Dank für deine lieben Kommentare! :) Das hat mich sehr gefreut.
Die Elfen zeichne ich grad schon fleißig weiter und habe vor, auch zwei/drei Weihnachts-Postkarten mit ihnen zu machen.
Die Anleitungen für die ganzen Origamiherzen stehen ganz unten in meinem Artikel. Die hab ich mir alle aus dem Internet zusammengekramt.

Der Zeitschriftenbeitrag hier ist ganz große klasse! Vielen Dank für die großartigen Beschreibungen. Ich habe mir bis jetzt leider erst eine DIY-Zeitschrift gekauft und das war in Irland. An deutschen Regalen sind sie bis jetzt für mich unauffindbar gewesen. Aber der Preis ist mir leider auch etwas zu hoch, um sie einfach mal so mitzunehmen.

Was wirst du denn studieren?

Und dann wünsche ich dir schon mal einen ganz tollen Urlaub! :)

Viele Grüße, Grete

silvermoon hat gesagt…

Hallo, hab soeben Deinen tollen Blog entdeckt, schön!! Ich mag Molly makes auch sehr. Meine Schwester lebt in London und schickt mir das Heft ab und zu. :-)
LG
Claudine

Isabelle hat gesagt…

Sweet Paul und Sweet Dreams wollte ich mir schon lange mal anschauen, besonders wegen der tollen Photos. Und das MarthaStewart-Magazine, das ich von amerikanischen Blogs kenne - gibt es das in Deutschland überhaupt?
Ich lese bisher monatlich: Glamour, Myself, Neon, Couch... Dazu kommen noch die Zeit und Zeit-Campus. Und manchmal die Season... ach, das summiert sich <3 bin schon immer ein Zeitschriften-Mensch und habe schon früher die Kiosks geplündert - damals noch mit Bravo, Sugar und Co. Lang, lang ist's her :D

Lieben Gruß, Isabelle

Iwa hat gesagt…

Huhu! ^^

Bin seit kurzer Zeit aus dem Urlaub zurück und musste natürlich gleich mal vorbeischauen!

Super Idee, mal ein paar tolle Zeitschriften vorzustellen. Ich kaufe mir eigentlich eher selten welche, weil sie mir meist zu teuer sind, aber wenn eine Zeitschrift auch nur alle drei Monate rauskommt, ist das schon okay.
Von der deutschen Version der Molly Makes habe ich jetzt allerdings auch schon einige negative Kritiken gesehen. Würde ich mir dann wahrscheinlich auch eher auf Englisch zulegen.
Die Sweet Dreams sieht dafür echt verlockend aus, muss ich sagen. Und die Photographie hatte ich auch schon in der Hand, allerdings ist das wirklich ein stolzer Preis. Da würde ich eher schauen, ob es in unserer Bibliothek diese oder eine gute Alternative gibt.

Wenn ich mir mal 'ne Zeitschrift zulege, dann ist es gelegentlich die Neon oder mal die ZeitCampus (gibt es bei uns an der Uni dann für 1€) oder eben ein Heft, dessen Thema mich interessiert. Gerade Zeitschriften zum Thema Design sind mir aber meist viel zu teuer.

Bevor ich es vergesse: ich hab dir mal den Liebster Blog-Award verliehen. Ich hoffe, du hast ihn noch nicht. Und wenn doch, dann ist es ja auch nicht schlimm. ^^

Jedenfalls ganz liebe Grüße,
Iwa

Anne hat gesagt…

Huhu :)
Danke für deinen lieben eintrag bei mir! :)
Ich hab mich bei dir auch mal umgesehen, bin total begeistert! ♥ Deine Einträge und auch das gesamte Design spricht mich total an, ebenso wie deine Fotos! Da hast du jetzt eine Leserin mehr, total toll! :)
Liebe Grüße

Ina hat gesagt…

molli makes find ich toll zum anschauen (aber nachmachen mache ich da nix)
und sweet paul liebe ich sehr ^^

Via hat gesagt…

Ich bin gerade durch Iwa auf deinen Blog gestoßen & habe mich verliebt <3

Du hast einen unheimlich entzückenden, zauberhaften Blog & damit eine Leserin mehr :)

Liebe Grüße!
Via <3