23.08.12

Birnentarte mit Streuseln

Hallihallo zusammen!!!
Der Urlaub ist mit großen Schritten näher gerückt und so ist das schon mein letzter Eintrag bevor ich nach Dänemark abdampfe :)
Eigentlich wollte ich in der letzten Woche noch viel mehr zeigen und ein paar Einträge vorbereiten, aber mich hat eine Sommergrippe voll erwischt, so dass ich die ganze Woche mehr oder weniger nur im Bett lag und total schlapp war. Aber jetzt geht's schon wieder einigermaßen und ich bin fleißig am Zeug zusammen suchen und packen. Hach...ich freu mich schon so sehr auf mein geliebtes Dänemark.



Aber ich wollte mich nicht ohne eine Kleinigkeit in den Urlaub verabschieden. Daher kommen hier Fotos und ein Rezept für eine Birnentarte, die ich neulich mit Birnen aus dem eigenen Garten gebacken habe. So lecker!!! Das Rezept habe ich aus dem Buch "Backen mit Leila" von Leila Lindholm (so ein "leckeres" Buch) und ich hab es noch ein bisschen für uns verändert bzw. mit Streußeln ergänzt :)



Für den Teig Mehl und Puderzucker vermischen. Die kalte Butter in kleinen Stückchen darunterkneten. Nun das Ei und Wasser hinzufügen und alles zu einem Teig kneten. Diesen in Frischhaltefolie verpackt für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zeit könnt ihr die Masse für den Belag richten. Dafür müsst ihr die Marzipanrohmasse in Fitzelchen reiben. Das funktioniert mit einer ganz gewöhnlichen Gemüsereibe erstaunlich gut. Dann einfach alle Zutaten für den Belag vermischen und fertig ist er.

Die Birnenhälften könnt ihr entweder aus der Dose nehmen oder frische, wie ich. Frische Birnen müsst ihr natürlich schälen, entkernen und in Viertel schneiden (Hälften waren mir zu kompliziert). Dann sollen sie pochiert werden. Ich hab vielleicht blöd geguckt, als ich das gelesen habe. Was um Himmelswillen ist Pochieren? Aber gut, für was gibt es Google, meinen Retter in der Not? Daher weiß ich jetzt wie man Birnen pochiert. Dafür nehmt ihr einfach 1/2 Liter Wasser und kocht diesen zusammen mit 3 EL und 2 Packungen Vanillin-Zucker auf. Schwupps die Birnenhälften dazu schütten und für ca. 5 Minuten ziehen lassen. Dann aus dem Wasser fischen und abtropfen lassen.

Für die Streußel einfach alle Zutaten miteinander verkneten. Lecker!



Dann beginnt das fröhliche Schichten. Nehmt eine Tarteform, die ihr eingefettet und bemehlt habt. In diese legt ihr nun euren Teig, den ihr zuvor dünn und ungefähr kreisförmig ausgerollt habt. Anschließend muss der Belag, der einer flüssigen Sauce gleicht, auf den Teig geschüttet werden. Nun drapiert ihr die Birnen hübsch in die Form. Das muss etwas vorsichtig von statten gehen, damit das Ganze nicht überläuft (war zumindest bei mir so). Zu guter Letzt noch die Streußel über alles streuen.
Dann die Tarte in dem auf 175°C vorgeheizten Ofen für ca. 40 Minuten backen.
Tisch decken und genießen :)



Die Blümchen (Korn- und Ringelblumen) habe ich auf einem "Düngerblumenfeld" gepflückt, auf dem neben diesen hübschen Blümchen auch noch Sonnenblumen blühen. So schön! Ich liebe diese Kombination aus blau, gelb und orange. Einfach Sommer für mich!

Euch wünsche ich auch noch einen super schönen Sommer!!!
Bis in drei Wochen!!!

Kommentare:

einkeksfuerunterwegs hat gesagt…

Birne in Kombination mit Marzipan - kann es eigentlich etwas leckereres geben? Die Tarte sieht jedenfalls sehr gut aus!

Einen tollen Urlaub mit viel Erholung wuensche ich Dir! Ich bin uebrigens mit einem Bein in Daenemark aufgewachsen; war aber schon viel zu lange nicht mehr drueben *schnueff*

liebe Gruesse,
Persis

Jessica hat gesagt…

Hallo
Stimmt, in unserem Zoo sind Hunde auch nicht erlaubt. Wenn man keine Hundebesitzerin ist, achtet mand a gar nicht so drauf.
Aber der Tag im Zoo war echt toll! War ein schöner Urlaubsabchluss,w enn auch sehr anstrengend =D

Das Problem habe ich allerdings auch. Ich bin ja Umgezogen und nun kaufe ich ja in anderen Läden ein als sonst, und naja, immer wenn ich einkaufen gehe, vergesse ich die hälfte, einfach weil ich es nicht finde XD

Diese Woche bin ich definitiv noch in meiner alten Kita, kann sein, das ich auch noch länger bleibe, aber bis freitag bleibe ich hier definitiv. Übe mich gerade schon im Abschied nehmen D= aber ja,d er alltag hat mich schon wieder.. das geht immer viel zu schnell :/

ich mag die kombination von orange und blau auch und die tarte schaut sehr lecker aus, aber neee, die Zutatenliste sagt mir das ich den nicht haben möchte =D

Wünsche dir viel Spaß im Urlaub und erhole dich gut!

LG

namimosa hat gesagt…

ich wünsche dir ganz viel spaß in dänemark und einfach eine tolle zeit!

Alessa hat gesagt…

Wunderschöne Fotos - und das Rezept klingt sehr, sehr verlockend! Das werde ich bei Gelegenheit versuchen!
Hoffentlich hast Du viel Spaß in Dänemark!
Ganz herzliche Grüße von Alessa

Romy hat gesagt…

sieht lecker aus. Hab mir das Rezept notiert. Hast nun eine Leserin mehr, würde mich über Gegenverfolgung freuen.